Stories & Eigene Charaktere
Viel Spaß bei unserer Charakter Beschreibung & Geschichte
Yami Yorú ()
Geburtstag 26.12. / 23 ( 796 ) Jahre Alt
Geschlecht Weiblich / Heterosexuell
Geboren in Umbra Naloja
Familie Mutter: Nayata (Schattendämonnin) Vater: Valerius (Schattendämon) & einen jüngeren Bruder
Zitat " "
Die Haarfarbe ist Schwarz
Die Augenfarbe ist Blutrot
Hat eine Körpergröße von 170 cm
Die Statur ist sehr Schlank
Persönliche Stärken sind Ihre Dämonischen Fähigkeiten
Persönliche Schwächen sind Der Edelstein an ihrer Hüfte
# Likes: Rot
# Likes: Rohes Fleisch
# Likes:
# Likes: eine mit wenig Sonnenlicht
# Hates: Weiß
# Hates: Gemüse
# Hates:
# Hates: eine mit zu viel Sonnenlicht
Besondere Fähigkeiten und Informationen:
Die dämonischen Fähigkeiten beinhalten in erster Linie ihren Kampfstil mit dünnen, fast unsichtbaren aber super scharfen Fäden welche sie aus ihren Haaren bezieht. Dazu kommt eine wahnsinnige Schnelligkeit mit welcher sie mit einer deutlichen Präzession kämpft. Die Waffe welche in ihr Versteckt wurde kann im Prinzip von jeden verwendet werden. In erster Linie durch Wesen die davon wissen und auch wissen dass sie durch die Verschmelzung eine sehr empfindliche Stelle besitzt. Je mehr sich allerdings durch die Verwendung weigert um so schwerer wird es für den Verwender sie zuhalten und mit ihr zu Kämpfen. Stärkere Wesen können allerdings auch durch Gewalt und Magie sich ihre Fähigkeit zunutze machen. Hin und wieder ist es ihr möglich einen Teil dieser in ihr verstecken Waffe zu Materialisieren. Meist als einen Dolch und auch nur ihrer Rechten Hand.
Charakter Geschichte
Yami wuchs in einem Palast in einem bekannteren Reich der Dämonen Welt auf, Umbra Naloja. Sie war die Erstgeborene und sollte einmal die Thronfolgerin werden. Da sie aber nach einigen Jahren noch einen jüngeren Bruder bekam, wurde ihr der Thron wieder aberkannt. Damit ihre Ausbildung allerdings nicht Umsonst war, bekam sie die Aufgabe eine der Mächtigsten Waffen der Familie zu beschützen. Doch an so etwas hatte sie kein Interesse und weigerte sich. Immer härter wurden die Maßnahmen ihres Vaters welcher sich letzten endlich dazu entschied seine Tochter mit der Waffe in einem Grausam Ritual, gegen ihren Willen, zu vereinen. Zum sicheren Schutz der Waffe, als auch als Strafe für die nicht vorhandene Gehorsamkeit seiner Tochter. Ihre Mutter selbst, zeigt daran relativ wenig bis kein Interesse. Auch für sie ist der jüngere Bruder deutlich interessanter. Seit diesem Ritual wurde ihr auf jede erdenkliche Art verboten den Palast zu verlassen da vor allem die Waffe diesen nicht verlassen sollte da viele andere Völker an dieser Interessiert sind. Trotz ständiger Strafen für ihre Versuche auszubrechen, versucht sie es immer und immer wieder. Bis es ihr nach vielen Jahren gelang endlich den Palast und das Reich zu verlassen. Jedes Mal, wenn sie trotz der Wachen, verschiedenen Sicherungen im Raum und an ihr selbst es schafft dauerte es nicht lange bis Gefolgsleute von ihrem Vater und ihrem Bruder ihr wieder an den Fersen hingen. Die Waffe macht sich an ihren Körper nur durch ein Blut roten Kristall an ihrer Hüfte bemerkbar. An dieser Stelle ist Yami unglaublich empfindlich ansonsten wirkt sie optisch sehr menschlich und kann seitdem ihre dämonische Gestallt kaum noch annehmen.

Die Berührung an dem Kristall lässt sie sehr schwächeln. Nur schwer kann sie dann ihren eigenen Willen aufrechterhalten.
Besuchter heute: 8 || Besucher Online: 1 || Besucher bisher: 2985